Behandlungen

Die neurochirurgische Praxis PD Dr. Christian T. Ulrich bietet spezialisierte Wirbelsäulenchirurgie und Behandlung von Hirntumoren als Schwerpunkt an. Nach sorgfältiger Abklärung und Diagnostik wird ein Behandlungskonzept erstellt. Die Kontinuität der Behandlung ist durch eine persönliche und zeitnahe Betreuung garantiert. Es werden alle Versicherungsklassen behandelt. Die Fachgruppe Neurochirurgie am Lindenhofspital deckt 24-Stunden-Notfalldienste rund ums Jahr ab. Somit ist auch in dringlichen Situationen immer ein Spezialist verfügbar.

Welche Krankheiten wir behandeln und welche Leistungen wir anbieten:

Wirbelsäule

Verschleisserscheinungen (Degenerationen) der Wirbelsäule

  • Bandscheibenvorfall (Diskushernie)
    • zervikal
    • thorakal
    • lumbal
  • verengter Wirbelkanal (Spinalkanalstenose)
    • lumbal
    • thorakal
    • zervikal (Myelopathie)
  • Instabilität
    • Wirbelgleiten (Spondylolisthese)
    • Gelenkzyste (Synovialzyste)
  • Fazettengelenkverschleiss (Arthrose)
  • Wirbelsäulenverkrümmung (degenerative Deformität)
    • sagittale Dysbalance
    • Kyphose
    • Skoliose

Wirbelsäulentumore

  • Intradurale Tumore
    • Meningeome
    • Schwannome/ Neurinome
    • Ependymome
  • Extradurale Tumore
    • Wirbelsäulenmetastasen
    • Knochentumore

Liquorverlustsyndrom

  • Liquorunterdrucksyndrom, spontane intrakranielle Hypotension (SIH)

Infektionen an der Wirbelsäule

  • Entzündung Bandscheibe und Wirbelkörper (Spondylodiszitis)
  • Entzündung Wirbelkörper (Spondylitis)
  • Eiteransammlungen Spinalkanal (Abszesse)

Verletzungen (Trauma) der Wirbelsäule

  • Osteoporotische Sinterungsfrakturen
  • Traumatische Frakturen
    • Halswirbelsäule
    • Brustwirbelsäule
    • Lendenwirbelsäule

Sonstige spinale Pathologien

  • Rheumatoide Arthritis
  • Höhlenbildung des Rückenmarks (Syringomyelie)
  • Rückenmarkshernien (Myelonhernie)

Kopf

Tumore

  • Glioblastom/ hirneigene Tumore
  • Meningeom
  • Hirnmetastase

Schädelhirntrauma

  • Epiduralhämatom
  • Subduralhämatom akut/chronisch

Kraniozervikale Pathologien

  • Chiari-Malformation
  • Rheumatoide Arthritis

Operative Verfahren / Interventionen

Eingriffe werden am Lindenhofspital in einem modern eingerichteten Operationssaal durchgeführt. Neben der gut aufgestellten Grundausstattung stehen auch hochspezialisierte Gerätschaften zur Verfügung, die das Operieren am Rücken und Gehirn mit der grösstmöglichen Sicherheit möglich machen. Folgende OP-Techniken wenden wir an:

  • Mikroskopische Operationen
  • Minimalinvasive Eingriffe
    • Dekompression
    • Stabilisation
  • Navigation an Wirbelsäule und Kopf zur Erhöhung der Präzision
  • Intraoperative Kernspinomographie (MRI)
  • Intraoperatives Neuromonitoring
  • Intraoperative Fluoreszenz (5-ALA)
  • Bandscheibenprothesen/ Bandscheibenersatz
  • 360° Zugänge:
  • TLIF = transforaminal lumbar interbody fusion,
  • PLIF = posterior lumbar interbody fusion,
  • XLIF = extreme lateral interbody fusion,
  • ALIF = anterior lumbar interbody fusion
  • Spondylodesen, Stabilisationen, Verschraubungen
  • Komplexe Wirbelsäulenchirurgie
  • Revisionschirurgie
  • Vertebroplastie, Kyphoplastie, perkutane Zementierung
  • Perkutane Biopsien
  • Infiltrationen an der Wirbelsäule
    • Fähigkeitsausweis SSIPM

Zweitmeinungen

Operationen an der Wirbelsäule und den Nervenstrukturen sind oft heikel und haben für den Patienten eine hohe Relevanz. Deshalb sollten Patienten und Angehörige bei Unsicherheiten zur weiteren Behandlung eine zusätzliche ärztliche Meinung einholen. Es gibt oft verschiedene chirurgische Optionen und Behandlungskonzepte für ein und die selbe Erkrankung. Ein zweiter Arzt  kann helfen, das Für und Wider der Therapie zu verstehen, um sich für einen individuellen Behandlungsplan zu entscheiden. Mit einem Überblick über die wissenschaftlich erwiesenermassen besten Behandlungsoptionen und unserer Erfahrung stehen wir Ihnen gerne zur Seite.

Gutachten

für

  • Versicherungen
  • Gerichte
  • Privatpersonen